Seite auswählen

Einführung

Optischer Sortierer zum Sortieren frischer Früchte. Eingesetzt wird ein System mit zwei Reihen von Fotozellen, die unreife und überreife sowie beschädigte Früchte effektiv und genau aussortieren

Anwendung:

Beerenfrüchte:

  • Kulturheidelbeere
  • Moosbeeren;
  • Waldheidelbeere
  • Schwarze Johannisbeeren
  • Apfelbeeren

Oliven

Vorteile und Merkmale

  • Sehr  genaues Sortieren von Früchten, insbesondere halbreife bzw. beschädigte Früchte durch den Einsatz von zwei Reihen mit Fotozellen, die über 90 % der Früchteoberfläche scannen;
  • Möglichkeit des Aussortierens der durch die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) beschädigten oder mit Anthraknose befallenen Früchte;
  • Vielfältige Anwendungen durch die Sortiermaschinen in sehr unterschiedlichen Größen, die den Einsatz in verschiedenen Linien-Konfigurationen ermöglichen;
  • Der modulare und universelle Maschinenaufbau ermöglicht den Anschluss an andere Maschinen in der Linie;
  • Das einfache System vereinfacht und beschleunigt die Bedienung der Maschine, für die auch keine mehrstündige Schulung erforderlich ist;
  • Einfache Reinigung und Unterhaltung;