Seite wählen

Zusammenfassung der Blaubeersaison in Deutschland durch unseren Vertreter Maciej Chmielewski – Analyse der Witterungsbedingungen, der angebauten Sorten, der Lagerungsbedingungen und der populären Verpackungsarten.


2016 war eine schwierige Saison für deutsche Heidelbeererzeuger, aber gegen Ende des Jahres 2016, obwohl die Zahlen nicht so sind, wie Erzeuger es sich gewünscht hätten, ist es ein gutes Produkt mit guter Qualität. Obwohl das Wetter in diesem Jahr weit entfernt von ideal gewesen ist, hat es weniger Probleme mit Krankheiten gegeben, die fast die komplette inländische Ernte des Jahres zuvor weggefegt hatten.

2016 hat die Ernte von kultivierten Heidelbeeren um 10% auf 10.700 Tonnen abgenommen. Zusätzlich zu Heidelbeeren waren 7.200 Tonnen rote und weiße Johannisbeeren und 6.800 Tonnen (-5%) schwarze Johannisbeeren die größten Ernten von Weichobst, das in Deutschland angebaut wird.

„Deutsche Erzeuger sind mit der Saison in diesem Jahr zufrieden. Die Beeren auf der richtigen Qualität zu halten war eine Herausforderung wegen des Regens und der Feuchtigkeit in Packhäusern. Es ist wichtig, dass Erzeuger mehr darüber erfahren, wie man die Packhäuser in den nächsten Jahren auf richtiger Temperatur hält, um die Feuchtigkeit zu vermeiden und die Beeren trocken zu halten“, sagte Maciej Chmielewski von Milbor.
„Obwohl die Qualität auf diese Weise nicht so hoch sein kann wie in anderen Heidelbeer-produktionsländern, interessieren sich Verbraucher für den Preis und haben eine Vorliebe für heimische Produkte. Das ist der Grund, weswegen deutsche Heidelbeeren exklusiv für den Binnenmarkt sind. Viele meiner deutschen Kollegen haben gesagt, dass sie vielleicht nicht die besten vom besten sind, aber sie sind mit der Qualität ihrer Beeren zufrieden.“
Gemäß dem USDA; ‚ wurde das Weichobst im Jahr 2016 auf insgesamt 8.460 Hektar angebaut (+4% im Vergleich zu 2015), von denen der größte Teil (97%) im offenen Feld kultiviert wird. Etwa ein Viertel des deutschen Gesamtgebiets liegt in Niedersachsen, und 83% dieses Bereiches wird für den Freilandanbau von Heidelbeeren verwendet.
16% der Bevölkerung der EU-28 ausmachend, hat Deutschland die größte Wirtschaft in Europa und ist der größte Verbraucher von Früchten, was es zum größten Markt macht.
Deutschland ist ein sehr Preis-empfindlicher Markt, und beide, Verbraucher und Einzelhändler, suchen nach Spitzenqualität zu einem geringen Preis.

Quelle: freshplaza.de